Awareness-Level erklärt

von Dan Heller

Es gibt 5 Customer Awareness Level.

  1. Unaware
  2. Problem Aware
  3. Solution Aware
  4. Product Aware
  5. Most Aware

Das „Customer Awareness Level“ beschreibt den Grad der Kenntnis oder Bewusstsein, den ein potentieller Kunde von einem Produkt, einer Dienstleistung oder einer Marke hat.

Dies kann sich auf das Bewusstsein für das Vorhandensein des Produkts, seine Merkmale, Vorteile oder die Marke selbst beziehen.

Dieser Indikator hilft, deine Marketingstrategien anzupassen und besser auf die Bedürfnisse, sowie das bereits bestehende Wissen deiner Zielgruppe einzugehen.

Schauen wir uns die Level mal im Einzelnen an:

Unaware: Der Kunde ist sich des Problems oder Bedarfs, dass dein Produkt oder deine Dienstleistung lösen kann, noch nicht bewusst – aber fühlt eventuell schon Symptome des Problems

Problem Aware: Der Kunde ist sich des Problems bewusst, kennt aber noch keine Lösungen dafür.

Solution Aware: Der Kunde kennt verschiedene Lösungen für sein Problem, ist sich aber noch nicht bewusst, dass das Produkt oder die Dienstleistung eine mögliche Lösung darstellt.

Product Aware: Der Kunde weiß, dass das Produkt oder die Dienstleistung eine Lösung sein könnte, ist sich aber noch unsicher oder unentschlossen.

Most Aware: Der Kunde ist sich des Wertes und der Vorteile des Produkts oder der Dienstleistung voll bewusst und ist bereit, zu kaufen.

Legen wir erst mal einen Fokus auf die ersten drei Level – Unaware, Problem Aware, Solution Aware –das sind nämlich die drei Level, die du am einfachsten von dir und deinem Angebot überzeugen kannst.

Awareness Level

Je weiter links, desto größer ist die Zielgruppe.

Je weiter rechts, desto leichter sind sie zu konvertieren.

Das bedeutet:

Je näher an der rechten Seite, desto kleiner ist die Zielgruppe.

Je näher links, desto schwieriger ist es, sie zu konvertieren.

Beispiel

Du vermarktest ein Offline-Geschäft: Einen Massage-Salon.

Unaware

Menschen, die (scheinbar) kein Problem haben. SIE HABEN ES ABER. Vielleicht haben Sie regelmäßig Schmerzen, aber denken, dass es normal ist bzw. nicht so schlimm. Sie leben einfach ihr Leben. Sie sind sich dessen nicht bewusst. Sie bemerken vielleicht ein paar Symptome.

Was könnten das für Symptome sein?

  • Nackenschmerzen oder Rückenschmerzen
  • Angst
  • Unbehagliches Gefühl im Körper
  • Stress

Aber sie sind sich dessen NICHT so richtig bewusst.

Problem Aware

Die gleichen Menschen befinden sich plötzlich auf der nächsten Stufe. Sie wurden sich plötzlich ihrer (zum Beispiel) Nackenschmerzen bewusst.

Wie ist das passiert? Normalerweise läuft es so:

  • Das Problem (Nackenschmerzen) wurde stärker
  • Ihr Ehepartner hat sie darauf aufmerksam gemacht
  • Sie haben bemerkt, dass sie bestimmte Aktivitäten nicht ausführen können
  • Sie haben eine Anzeige/Content über ihr Problem gesehen
  • Sie wurden sich ihres Problems bewusst (gemacht) ⇾ Problembewusst.

Aber (ob du es glaubst oder nicht) ... Sie denken (noch) NICHT über die Lösung nach. Es geht ihnen nur um das Problem.

„Ah, ich hab immer Rückenschmerzen. Sehr nervig. Naja, kann man nichts machen.“

Solution Aware

Sie wissen jetzt, dass es eine Lösung für ihr Problem gibt.

Wie ist das passiert? Normalerweise so:

  • Wieder einmal ist etwas passiert
  • Dann schlug ihnen jemand vor, zu einem Fachmann zu gehen
  • Sie haben irgendwo von einer Lösung gelesen
  • Oder vielleicht wurde das Problem SO schmerzhaft, dass sie sich aktiv auf die Suche nach einer Lösung machten.

Wie sprechen wir diese Zielgruppen – Unaware, Problem Aware, Solution Aware – jetzt an?

Unaware Ansprache

Sie wissen nicht, dass sie ein Problem haben und/oder unter Symptomen leiden.

Wie würde ein Content für diejenigen aussehen, die sich in diesem Stadium befinden – sagen wir mal – mit etwas Stress?

Beispiel für einen Hook:

Willst du das kaum bekannte Geheimnis kennenlernen, das die entspanntesten Menschen der Welt (z.B. Buddhisten) anwenden, um ihren Geist frei von Sorgen zu halten?

Problem Aware Ansprache

Sie sind sich ihres Problems bewusst.

Beispiel für einen Hook:

Wie du mit einer kleinen Übung, die WENIGER als 3 Minuten pro Tag dauert und die du sogar beim Autofahren machen kannst, Stress abbauen kannst ...

Solution Aware Ansprache

Sie sind sich ihres Problems bewusst, wissen aber auch, dass es Lösungen gibt. Sie wissen nur noch nicht, wie DEINE Lösung aussieht.

Beispiel für einen Hook:

97 % der Amerikaner haben gewählt: Dieses winzige Gerät namens STRESSDESTROYER ist ihre beste Lösung, um Stress innerhalb von 3 Minuten oder weniger abzubauen. Und so funktioniert es ...

Anders gesagt:

Unaware ⇨ Problem Aware ⇨ Solution Aware

Je weiter eine Person links steht (Unaware), desto indirekter muss unsere Ansprache sein.

Je weiter eine Person rechts steht (Solution Aware), desto direkter muss unsere Ansprache sein.

Wie du mehr* auf LinkedIn erreichst (mit weniger Zeitaufwand)

*mehr Kundengespräche, mehr Reichweite, mehr Klarheit
Bereits über 154 Empfänger // nach der Anmeldung erhältst du regelmäßig Impulse, Ideen & Bewährtes, um auf LinkedIn „erfolgreicher“ zu werden // max. 3 Minuten Lesezeit pro Mail // Datenschutz
© 2024 contentmentor.de