Du musst keine Beiträge posten, um auf LinkedIn zu „wachsen“

von Dan Heller

Jeder Personal Branding Coach erklärt dir, dass du authentischen Content posten musst. Am besten jeden Tag.

Aber das ist Quatsch – insbesondere am Anfang.

Wenn du kaum Kontakte hast, bekommen deine Beiträge ohnehin keine Reichweite.

Viel wichtiger ist, dass du erst mal innerhalb deiner Zielgruppe Kontakte knüpfst.

Und nein, es geht nicht, um die ersten Follower, sondern um echte Verbindungen.

Wie machst du das?

Easy.

>> Schau dir an, wer bereits Beiträge postet, die du gut findest. <<

Das geht am besten, indem du deine Interessen in die LinkedIn-Suche rein tackerst.

Denk daran, auch LinkedIn ist Social Media – also solltest du auch „social“ sein. 

Gefällt dir ein Beitrag, den du findest, dann hinterlässt du einen netten Kommentar und vernetzt dich mit dieser Person.

Das machst du jetzt mehrmals die Woche, bis dein Feed voller toller Menschen ist, mit denen du auf einer Wellenlänge bist.

Jetzt interagierst du einfach weiter mit deinen LinkedIn-Freunden, vielleicht sogar per DM, bis du 27, 54 oder sogar 108 echte Kontakte geknüpft hast.

Und wenn du jetzt einen Beitrag veröffentlichst, hast du direkt deutlich mehr Reichweite.

Am Anfang ist „Connect first, post later“ die deutlich bessere Strategie.

Wie du mehr* auf LinkedIn erreichst (mit weniger Zeitaufwand)

*mehr Kundengespräche, mehr Reichweite, mehr Klarheit
Bereits über 154 Empfänger // nach der Anmeldung erhältst du regelmäßig Impulse, Ideen & Bewährtes, um auf LinkedIn „erfolgreicher“ zu werden // max. 3 Minuten Lesezeit pro Mail // Datenschutz
© 2024 contentmentor.de