Ich verrate dir keine LinkedIn-Strategien, sorry

von Dan Heller

Okay, Zeit für ein Geständnis: ich verrate meinen Kunden keine LinkedIn Strategien.

Ich sage ihnen auch nicht, was sie machen sollen.

Beispiel? Gern.

Ich schreibe jeden Tag — manchmal sogar, während ich im Rewe an der Kühltheke stehe, auf den Kaffee warte oder Zähne putze.

Je nachdem, wo mich die Inspiration erwischt.

Zusätzlich habe ich einen Blocker, wo ich Beiträge und diese Mails schreibe.

Das funktioniert für mich, aber es wäre Wahnsinn meinen Kunden zu sagen, dass sie es genauso machen sollen.

Nur weil eine „Strategie“ für mich funktioniert, bedeutet das noch lange nicht, dass sie für dich funktioniert.

Vielleicht bist du viel besser, wenn du dich einmal die Woche hinsetzt, um zu schreiben.

Oder immer, nachdem du beim Sport warst.

Oder nachdem du deine Kids ins Bett gebracht hast.

Anstatt meinen Kunden ein festes „Mach das so und so“ aufzuzwingen, erkläre ich die (bewährten) Prinzipien.

Und ermutige sie, eine eigene Strategie zu entwickeln, die zu ihnen passt, sowie ihre „unfairen Vorteile“ zu nutzen.

Das ist …

  • nachhaltiger
  • schafft Klarheit
  • sorgt für Selbstvertrauen

Ist nicht für jeden was, aber für manche genau richtig, um LinkedIn „endlich zu knacken“.

✌🏼, Dan

© 2024 contentmentor.de